Freitag  02. August 2024

19:00 Uhr

 

 

Marcus Friedeberg

 

 

Power mit viel Gefühl - Entertainment pur! Als Frontmann der Bands „Off Limits“ und „Pangea“ ist der charismatische Musiker aus Oldenburg vielen Folk-Fans bekannt. Das Programm seiner
Konzerte besteht aus den eingängigen Melodien eigener Songs, Irish Folk sowie bekannten Klassikern der 60er und 70er Jahre bis heute. Mal rasant und mitreißend, mal zart und virtuos –mit seinem ganz eigenen Musikstil erreicht der gefühlvolle Sänger spielend die Menschen in ihren Herzen. Durch den gekonnten Einsatz eines kleinen Geräts zu seinen Füßen, der „Loopstation“ (bekannt u.a. durch Ed Sheeran), verschmelzen verschiedene Instrumente geschwind zu komplexen Arrangements. Neben seiner Stimme und seiner 12-saitigen Gitarre setzt er dabei aber auch ungewöhnliche Instrumente ein, wie z.B. Didgeridoo, Spoons, Low-Whistle
(irische Flöte) und Darbuka (arabische Trommel) und einige mehr. Die Zuschauer erleben dann hautnah, wie ein Song entsteht. Marcus bindet das Publikum auch gern spontan mit ein, z.B. als “Background-Chor” .

 

 



Sonntag 04. August 2024

14:00 Uhr

 

 


SMOOTH ESCAPE 

 

 

spielt ausgesuchte Songversionen von Künstlern wie Ida Sand, D'Sound, Norah Jones, Al Jarreau, Incognito, Molly Johnson und anderen. Auch vor Songs, die eigentlich für größere Besetzung vorgesehen sind, wird nicht haltgemacht!Entspannt – chillig im Lounge – Stil, oder groovig mit Funk - Attitüde. Mehrstimmiger Gesang und der Einsatz eines Kontrabasses,  gibt dem Programm von SMOOTH ESCAPE eine besondere, klangliche Note!
Elke Brüning - Vocals
Roland Walde – Kontrabass, E - Bass
Rainer Appel - Drums & Back.Voc.
Piet Gorecki – Keys & Back.Voc.

 

 



Freitag 09. August 2024

19:00 Uhr

 

 

Guitars Deluxe

 

 

Die Brüder und Gitarristen Ronald und Wolfram Geißler aus Bremen gründeten im Jahr 1992 die Formation „Guitars Deluxe“. Die Idee dahinter war, zeitgenössische Rock- und Fusion Musik auf Akustik- und E-Gitarren in einem gemeinsamen Programm zu präsentieren. Zum Teil aber auch Vokal Titel der jüngeren Pop- und Rockgeschichte. Wenige Monate später holten sie den gemeinsamen Freund und Percussionisten Thomas Schwenen aus Syke dazu. Im Jahr 2020 wurde dann aus dem Trio „Guitars Deluxe“ ein Quartett. Der gemeinsame Freund und Bassist Claudio Betjemann aus Bremen wurde in die Band geholt. Alle Musiker waren auch immer als Musikpädagogen und div. Bands in Bremen und Niedersachsen tätig. Das aktuelle Programm umfasst z.B. Musik von Carlos Santana, Eric Clapton, Al Di Meola, Larry Carlton, Stevie Wonder und vieler anderer Künstler in unterschiedlichen Stilrichtungen. In der Vielfalt liegt die Würze – rund um die Gitarre.

 

 



Sonntag  11. August 2024

14:00 Uhr

 

 

 

Blue Monday Kings

Blues & more

 



Die Blue Monday Kings sind
Torsten Rolfs (Gesang, Harp) und Jürgen Schöffel (Gesang, Gitarre, Piano). Seit 2017 sind die selbsternannten Montags-Könige Torsten und Jürgen zusammen on the road: Die Blue Monday Kings spielen Blues inspirierte Songs, klassische Bluessongs und alles, was sonst Spaß macht, sei es in Englisch oder mit deutschen Texten (z.B. Rodgau Monotones). Ein musikalisch abwechslungsreiches Programm mit locker sitzender Krone, viel Spielfreude, Energie und Liebe fürs Publikum.

Motto: Let ́s get into the mood and let it roll! Entstanden ist das Duo aus gemeinsamen Session-Aktivitäten und den montäglichen Vorbereitungstreffen dazu. Schnell wurde klar: Der gemeinsame Groove stimmt. Zwei Musiker, die gerne auf der Bühne stehen, Musik mit Seele machen und mit
dem Publikum feiern wollen. Torsten Rolfs ist in der Blues-Szene seit vielen Jahren als dynamischer
Frontmann der "Red Fox Bluesband" und bei der Karo-Session in Walle bekannt und engagiert sich mit seinem Harp-Spiel regelmäßig bei Sessions.
Jürgen Schöffel, ist ein quirlig-aktiver Multiinstrumentalist und Sänger, der in der Bremer Folk- und Pop-Rock-Szene und Solo als Singer-Songwriter unterwegs ist. Mit dem Folktrio "The Josie White Revival Band" lebt er seit 30 Jahren seine Folk- Leidenschaft und seit 20 Jahren ist er Teil der Bremer Band "Bongo in a bubble". Als Keyboarder, Bassist, Gitarrist und Sänger ist er immer wieder in unterschiedlichen Konstellationen und Stilrichtungen aktiv.

 



Freitag  16. August 2024

19:00 Uhr

 

 

MARGINS OF APRIL
Folk-Rock-Duo aus Hamburg/Winsen

 

 

Zwei Stimmen, Akustikgitarre, E-Gitarre, Fuß-Schlagzeug (Bassdrum & Snare) und manchmal auch ein Akkordeon. Eine große Portion Humor gepaart mit Kreativität und musikalischem Können, das sind Margins Of April. Auf den Bühnen Norddeutschlands unterwegs seit Herbst 2018. Getrieben von stampfender Percussion und getragen von Gitarrensounds kehren “Margins Of April” auf der Bühne ihr Innerstes nach außen, postulieren das Ende der Welt, die große Liebe oder den Sinn des Lebens. Die Band nimmt sich die großen Fragen, bricht sie in Fragmente und wirft sie dem Publikum in großen Gesten vor die Füße: “Die Zeit heilt überhaupt nichts”. Dabei nehmen sie nicht an die Hand, fordern auch nicht ein, sondern reflektieren in ihren Texten. Sind mal Superhelden - komme was wolle, dann wieder manipulierte Geliebte, stetig Getriebene oder flehende Bittsteller. Dabei tauchen sie immer wieder für kraftvolle Gitarrensoli oder filigrane Akkordeonparts auf, holen tief Luft und setzen neu an. Inspiriert von gefühlvollen Folksongs tragen ihre Melodien die Zuhörer vorbei an Jugendlieben und gebrochene Beziehungen hin zur immerwährenden Suche nach Neuem. Diese Band steht nie still. Das “Ist” wird immer wieder gedreht und inspiziert, das “Könnte” und “Sollte” durch ihren mehrstimmigen, immer im Zentrum stehenden Gesang beschworen. Wer stehen bleibt, wird zurückgelassen. Eben noch säuselt die 12-Saiter romantisch daher, schon wird der Amp aufgerissen, der Motor heult auf und wir rennen los. Es bleibt keine Zeit, sich zu wundern: Welche Musikrichtung ist das? Das sind Margins Of April.    

   

 

 



Samstag 17. August 2024

19:00 Uhr

 


Touch of Funk

 

 

Das Leben sollte immer ein bisschen Dance Floor sein, finden Touch of funk aus Bremen. Das gut gelaunte Septett liefert dazu den mehrstimmigen Soundtrack -  in einem Programm das locker R&B, Pop, Rock, Soul und (natürlich) Funk verbindet. Ob coole Neuinterpretation oder charmante Neuentdeckung: Touch of Funk lässt es grooven – auf und vor der Bühne.
Besetzung:
Elke Brüning  – lead voc.
Wolfgang Fellenberg – lead voc.
Klaus Mielke – keyb.
Roy Peter – bass / backing voc.
Wuizer Gabriel Febrez –  guit. / backing voc.
Hans Freyse – drums
Dieter Krause – perc. / backing voc.

 

 



Sonntag 18. August 2024

14:00 Uhr

 

 

Dos Pasos

 

 

das neue Duo aus Bremen. Man nehme einen Flamencogitarristen, eine Schauspielerin und Sängerin, ein Glas französischen Rotwein und spanische Oliven und verrühre sie mit lateinamerikanischer Leichtigkeit: Was dabei heraus kommt ist eine Mischung aus Bossa Nova, Tango, Flamenco, Jazz, Latin und Chanson.
Vivienne Kaarow und Harald Brockhausen interpretieren musikalische Delikatessen von Edith Piaf, Sting, Norah Jones, Zaz und anderen mit feinen Tönen und gefühlvollen Klängen.

 

 




Samstag  24. August 2024

19:00 Uhr

 

 

 Trio Hardt `n Brook

 

 

Das Trio Hardt `n Brook aus Fischerhude besteht aus Gitarrist Ralf „Snorre“ Eberhardt, Sängerin Rabea Medebach und Bassist Thomas „Denne“ Denzin. Alle drei haben bereits über Jahrzehnte Band-, Bühnen- und Studioerfahrungen gesammelt. Mit anderen ihre musikalische Leidenschaft zu teilen, Glücksmomente festzuhalten und Herzen zu berühren ist ihr erklärtes Ziel und macht sie glücklich. Rabea Medebach, die nicht nur Malerin sondern auch Sängerin ist, nimmt die Zuhörer zusammen mit Gitarrist Ralf „Snorre“ Eberhardt und Bassist Thomas „Denne“ Denzin mit auf eine musikalische Reise durch ein feines Programm bestehend aus ausgewählten Stücken, die die Drei ganz persönlich berühren.
Durch die besondere Instrumentierung mit Akustikgitarre & Kontrabass und die gefühlsbetonte Auffassungsgabe der Drei entstehen dabei eigene Versionen der Songs, die einen ganz eigenen Charakter entwickeln ohne den Kontakt zum Original zu verlieren – ein Hörgenuss der Extraklasse. Hardt `n Brook sagt: "Wir möchten mit der Musik Emotionen transportieren und Menschen berühren“. Momentan spielen wir Songs u.a. von Interpreten wie:
Zaz-Amy Winehouse-Tina Dico-Eric Clapton-Bruce Springsteen-Melody Gardot-Eurythmics

 

 



Sonntag  25. August 2024

14:00 Uhr

 

 

THE VALENTINE BOYS

 

 

Diese Band gibt es eigentlich gar nicht. Aber die vier Musiker haben
eines gemeinsam: Sie sind alle am Valentinstag geboren, zwei davon
sogar am gleichen Tag. Und so haben sie sich zusammen getan, um den gemeinsamen Geburtstag mit einem fulminanten Konzert (nach) zu feiern. Dabei werden Klassiker sowohl der Pop- und Rockgeschichte als auch der Irischen Musik kräftig gegen den Strich gebürstet. Die vier Musiker sind:
Peter Molloy (Irland) - Vocals, Guitar & Harmonica
Gunnar Olsen (D) - Percussion & Vocals
Oliver Goltz (D) - Guitar, Bass & Vocals
Willie Burger (D) - Vocals, Guitar & Violin

 

 

 



Freitag  30. August 2024

19:00

 

 

Roayl Vintage Trio

 

 

Das sind 3 versierte Musiker mit reichlich Erfahrung, die seit über 2 Dekaden ihren Beitrag zur musikalischen Gesamtsituation leisten: Dietmar Hussong (Drums, Vocals) ist seit mehr als 2 Jahrzehnten als Profidrummer in verschiedensten Bands unterwegs (zuletzt mit dem Beatles-Projekt THE FAIRIES und mit seinen Söhnen bei  HUSSONGS) und betreibt seine eigene Musikschule. Roy Peter (Bass, Vocals) ist in den 70ern mit seiner Band aus Sri Lanka übergesiedelt und war in zahlreichen Projekten aktiv. Gelegentlich ist er auch als Solo als Sänger/Gitarrist zu erleben. Michael „Jason“ Janßen (Vocals, Git) ist seit den 90ern bei Captain Candy als Gitarrist am Start. Außerdem war er nebenbei an zahlreichen Bandprojekten beteiligt und betreibt z. ZT. noch nebenbei das THIN LIZZY-Projekt The VAGABONDS und singt und spielt sich beim Accoustic-Duo THEMROCK durch die Pop- und Rockhistorie. Beim Royal Vintage Trio haben sie sich einer alten Vorliebe, dem Rock & Roll der 50er und 60er Jahre verschrieben. Mit 3 Stimmen, Gitarre, Bass und Drums werden bei Ihnen neben wohlbekannten Songs von Little Richard, Elvis & Co. auch Stücke aus der Frühphase der Beatles und Stones zu Gehör gebracht. Außerdem wird die ein oder andere Popperle neueren Datums in ein Vintage-Gewand verpackt. Auch Ausflüge in Country-Gefilde werden gelegentlich unternommen.

 

 




Samstag  31. August 2024

19:00 Uhr

 

 

 

Mr. Fox Quintett

 

das sind die Bandmitglieder:
Karen von Frieling – voc
Sabine Diepenbruck – sax / flute
Mike Klagge – git
Uwe Hansmann – bass/ harp
Michael Carlberg – perc
Die Band in dieser Zusammensetzung spielt seit 2020 zusammen, die einzelnen Bandmitglieder haben in verschiedenen Bandprojekten schon vor über 30 Jahren wechselweise miteinander gespielt. Das Musikprogramm setzt sich zusammen aus jazzigen, rockigen, souligen und bluesigen Coverstücken im eher ruhigeren Bereich, wie Norah Jones, Jimmy Cliff, Eurythmics, J.J.Cale aber auch Klassikern wie Sunny, Summertime, Mercy,mercy, Blue Monk etc.